Wahl durch die Delegierten und Einberufung des Stadtelternrates

Herzlichen Glückwunsch allen gewählten VertreterInnen des Elternrates und der Delegierten zum Stadtelternrat.

Gemäß der Elternwahlverordnung (ElternWVO) werden die Delegierten der Schulen der Stadt Magdeburg zur Wahl des Stadtelternrates eingeladen.

Termin: 15.10.2019 um 17.00 Uhr (Wahl des Vorstandes um 17.30 Uhr)
Ort: Hegel Gymnasium (Geißlerstraße 4) Raum 21

Laut § 17(1) meldet die Schulleiterin oder der Schulleiter bis spätestens sieben Wochen nach den Sommerferien der Stadt die Namen und Adressen des Mitgliedes und des Ersatzmitgliedes oder des Delegierten und des Stellvertreters.

Im Zweifelsfall sollte die/der Delegierte bei der jeweiligen Schulleitung nachfragen, ob die Meldung erfolgt ist.

Die kreisfreie Stadt laden die Delegierten bis spätestens zehn Wochen nach den Sommerferien zur Wahl des Kreis- oder Stadtelternrates ein.

Eine Beauftragte oder ein Beauftragter der Stadt erläutert zu Beginn das nichtöffentliche Wahlverfahren und führt die Wahl durch.

Für Nachfragen steht der Stadtelternrat gern zur Verfügung. Kontakt

Erdbesucher stärken das Miteinander

Einen respektvollen Umgang mit anderen Menschen trainieren und soziale Kompetenzen fördern. Darum geht es beim Sozialtraining, das die beiden Schulsozialarbeiterinnen Jessica Froese und Monique Stolte vom Deutschen Familienverband nun regelmäßig an der Ganztagsgrundschule „Lindenhof“ anbieten.

Dabei spielen zwei Figuren eine wichtige Rolle: Kindgerecht in eine Geschichte verpackt, werden die Kinder der ersten Klassen von Willy und Lucy, Bewohner vom Planeten WiLu, begleitet. „Sie sind auf der Suche nach anderen Lebensformen und mussten auf der Erde notlanden. Nun wollen sie die Erdenkinder kennenlernen“, so Jessica Froese über den Ausgangspunkt des Projektes.

„Erdbesucher stärken das Miteinander“ weiterlesen

Sprachunterricht für Magdeburger Schulen

Stadt möchte reguläre Angebote schaffen, mit denen Deutsch an Kinder und Jugendliche vermittelt werden soll

Im Magdeburger Ausschuss für Bildung, Schule und Sport sind – obwohl Unterrichtsinhalte eigentlich Thema des Landes sind – diese immer wieder Thema. Unter anderem ging es um den Sprachunterricht, mit dem Kinder aus Zuwandererfamilien für den Schulalltag fit gemacht werden sollen. Wie jahrelange Erfahrungen sowohl in der schulischen als auch in der beruflichen Bildung zeigen, spielen die Deutschkenntnisse eine entscheidende Rolle für den Lernerfolg und für den weiteren Berufs- und Karriereweg.

„Sprachunterricht für Magdeburger Schulen“ weiterlesen

Bündnis startet Volksbegehren für mehr Lehrer

Gesetzentwurf sieht festen Personalschlüssel vor / 170 000 Unterschriften nötig, Sammlung soll im Januar 2020 beginnen

Gesetzentwurf sieht festen Personalschlüssel vor / 170 000 Unterschriften nötig, Sammlung soll im Januar 2020 beginnen

In Sachsen-Anhalt soll ein Volksbegehren für mehr Lehrer gestartet werden. Ziel sei, im Schulgesetz einen festen Schlüssel für die notwendige Zahl von Lehrkräften, pädagogischen Mitarbeitern und Schulsozialarbeitern zu verankern, sagte Eva Gerth, Sprecherin des Bündnisses „Den Mangel beenden – Unseren Kinder Zukunft geben!“, zugleich Landeschefin der Bildungsgewerkschaft GEW, gestern in Magdeburg.

„Bündnis startet Volksbegehren für mehr Lehrer“ weiterlesen

Nacht der Ausbildung

„Wir suchen … DICH!“ – bereits zum 21. Mal veranstalten die Agentur für Arbeit Magdeburg und die Jobcenter der Landeshauptstadt Magdeburg, Börde und Jerichower Land eine Ausbildungsbörse für Jugendliche. Zahlreiche Unternehmen werden sich am Freitag, 18. Oktober, in der Zeit von 17 bis 19 Uhr bei der „Nacht der Ausbildung“ im Berufsinformationszentrum in der Hohepfortestraße 37 vorstellen.

„Unsere Region bietet den Jugendlichen viele Chancen. Um für die Berufswahl ausreichend Zeit zu haben, ist es wichtig, sich bereits frühzeitig mit der eigenen beruflichen Zukunft auseinanderzusetzen. Die Nacht der Ausbildung ist dafür die passende Gelegenheit“, so Matthias Kaschte, Chef der Arbeitsagentur Magdeburg.

„Nacht der Ausbildung“ weiterlesen

Milliarden Euro nicht abgerufen

Beim Bund stehen laut Finanzminister Olaf Scholz (SPD) Investitionsmittel für Schulen, Straßen und Digitalisierung in Höhe von mehr als 15 Milliarden Euro bereit, die bislang nicht abgerufen wurden. „Wir mobilisieren schon heute Milliarden für den Klimaschutz, für bessere Schulen, neue Straßen und sozialen Wohnungsbau – und stellen am Jahresende regelmäßig fest, dass viel Geld nicht abgerufen wird“, sagte Scholz. Dies nehme „von Jahr zu Jahr“ zu.

Volksstimme Magdeburg

Schulsozialarbeit in der Schwebe

Während Fraktionen und Kabinett über den Etat streiten, fordert ein Bündnis ein klares Bekenntnis
Die Schulsozialarbeit hängt in der Schwebe. Das Land will das Angebot nach Auslaufen von EU-Fördergeld ab 2020 notfalls selbst stemmen. Ob es dazu kommt, hängt allein am Zustandekommen eines Etats. Heute will ein Bündnis vor dem Landtag für demonstrieren.

Eigentlich hat das Bündnis „Schulsozialarbeit dauerhaft verankern“ höhere Ziele als den Status quo im Blick. Auf dem Domplatz wollen bei einem Aktionstag unter dem Motto „#wir machen das“ heute ab 13 Uhr bis zu 1500 Menschen über den Arbeitsbereich informieren. Ziel: Die dauerhafte Sicherung des Angebots im Land. Doch damit nicht genug. Das Bündnis will die Zahl der Schulsozialarbeiter ausgehend von 380 verdoppeln. An allen knapp 800 öffentlichen Schulen soll es künftig Sozialarbeiter geben.

„Schulsozialarbeit in der Schwebe“ weiterlesen

Trümper zum Schulneubau: „Wir schaffen das!“

Vater trägt Elternsorgen zum Grundschulbau in Stadtfeld in den Stadtrat / Oberbürgermeister gibt Versprechen ab

Stadtfeld braucht dringend eine neue Grundschule. Der Neubau ist beschlossene Sache. Bereits im Dezember 2018 gab der Stadtrat grünes Licht für den Bau der neuen Schule am Klaus-Miesner-Platz. Bis Anfang 2022 soll sie stehen. Weil sich am Bauplatz noch nichts rührt, derweil aber die unweite Grundschule „Am Westring“ schier überläuft, machten sich nicht wenige Eltern Sorgen, ob der Zeitplan steht. Thomas Schallschmidt, Elternvertreter aus der Westringschule, kam zur Bürgerfragestunde in den Stadtrat und berichtete: „Es werden immer mehr Kinder. Unter den Eltern macht sich langsam Panik breit. Ist der Bauabschluss bis 2022 überhaupt noch schaffbar?“

Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) antwortete kurz und knapp und mit einem klaren Versprechen an die besorgten Eltern: „Herr Schallschmidt, wir schaffen das!“

Nach alter Planung sollten die Bauarbeiten im Februar 2020 beginnen. Der Neubau mit Sporthalle und Hort ist für 17,5 Millionen Euro kalkuliert.

Volksstimme Magdeburg

Produktives Lernen – der Ausflug in die Praxis

Das Erbe – Was von der DDR geblieben ist / Projekt „Duales Lernen“ landesweit gestartet / Chance für Betriebe, um Nachwuchs zu gewinnen

Vor 30 Jahren, am 9. November 1989, fiel die Berliner Mauer. Weniger als ein Jahr später war Deutschland wieder vereint. Doch spurlos verschwunden ist die Deutsche Demokratische Republik keineswegs. Der MDR und die Volksstimme stellen in einer Serie fünf Überbleibsel vor, die sich durchgesetzt haben. Wie das Duale Lernen – zu DDR-Zeiten besser bekannt als Produktive Arbeit, kurz PA.

„Produktives Lernen – der Ausflug in die Praxis“ weiterlesen

Startschuss für digitale Aufrüstung der Schulen

Ab Dienstag können Träger Anträge stellen / 138 Millionen Euro stehen bereit / Geld fließt abhängig von der Schülerzahl

Lange war er angekündigt: Ab 1. Oktober können Träger in Sachsen-Anhalt nun Anträge auf Mittel aus dem Digitalpakt von Bund und Ländern zur IT-Ausstattung der Schulen stellen. Bildungsminister Marco Tullner (CDU) sagte der Volksstimme gestern: „Es kann losgehen. Es wurde viel über den Digitalpakt geredet und diskutiert, aber nun sind wir am Ziel.“

Als Schwerpunkt sieht der Pakt die Verkabelung und Vernetzung der Schulen mit schnellen Internetanschlüssen, inklusive Schul-WLAN vor. Darüber hinaus werden Geräte wie Smartboards, Notebooks oder Tablet-PCs gefördert. Um Geld zu bekommen, müssen Schulträger ein technisch-pädagogisches Konzept vorlegen. Die maximal abrufbaren Summen stehen bereits fest. Abhängig von der Schülerzahl bekommen alle Träger einen Budgetrahmen. Magdeburg etwa kann auf bis zu 12,9 Millionen Euro zugreifen.

„Startschuss für digitale Aufrüstung der Schulen“ weiterlesen