Räume für Editha gemietet

Mit angemieteten Räumen schafft die Magdeburger Stadtverwaltung Platz für das Edithagymnasium. Wie während der Sitzung des Bildungsausschusses am Dienstag bekannt wurde, sollen zwischenzeitlich Räume im Bau-Bildungs-Zentrum Magdeburg genutzt werden. Dieses befindet sich nur wenige Schritte vom Standort des Gymnasiums entfernt auf der anderen Seite des Lorenzwegs. Mit der Entscheidung zur Anmietung von Räumlichkeiten schlägt die Magdeburger Stadtverwaltung zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen ist es möglich, mit einer weiteren fünften Klasse den Bedarf an Plätzen am Gymnasium zu befriedigen. Zum anderen gelingt es damit der Schule, eine ausreichende Anzahl von Schülern einer Klassenstufe zu versammeln, so dass ein funktionierendes Kurssystem aufgebaut werden kann, das die Grundlage für das in Sachsen-Anhalt übliche Abitur ist.

Raumnot herrscht am Edithagymnasium, da der Stadtrat einen Schulneubau in der Innenstadt abgelehnt hatte und statt dessen Fördergelder für den alten Schulkomplex am Lorenzweg nutzen wollte. Die Bewilligung der Förderung dauerte aber so lange, dass erst vor einigen Wochen mit den Arbeiten an der Schule begonnen werden konnte. Mehr eigene Räume auf dem Schulgelände werden damit erst im Jahr 2020 nutzbar.

Volksstimme Magdeburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.