Trümper zum Schulneubau: „Wir schaffen das!“

Vater trägt Elternsorgen zum Grundschulbau in Stadtfeld in den Stadtrat / Oberbürgermeister gibt Versprechen ab

Stadtfeld braucht dringend eine neue Grundschule. Der Neubau ist beschlossene Sache. Bereits im Dezember 2018 gab der Stadtrat grünes Licht für den Bau der neuen Schule am Klaus-Miesner-Platz. Bis Anfang 2022 soll sie stehen. Weil sich am Bauplatz noch nichts rührt, derweil aber die unweite Grundschule „Am Westring“ schier überläuft, machten sich nicht wenige Eltern Sorgen, ob der Zeitplan steht. Thomas Schallschmidt, Elternvertreter aus der Westringschule, kam zur Bürgerfragestunde in den Stadtrat und berichtete: „Es werden immer mehr Kinder. Unter den Eltern macht sich langsam Panik breit. Ist der Bauabschluss bis 2022 überhaupt noch schaffbar?“

Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) antwortete kurz und knapp und mit einem klaren Versprechen an die besorgten Eltern: „Herr Schallschmidt, wir schaffen das!“

Nach alter Planung sollten die Bauarbeiten im Februar 2020 beginnen. Der Neubau mit Sporthalle und Hort ist für 17,5 Millionen Euro kalkuliert.

Volksstimme Magdeburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.