Editha ist eine heiße Kandidatin

Die Diskussion um den Anspruch auf Hortbetreuung auch in der 5. und 6. Klasse geht weiter. SPD-Stadtrat Christian Hausmann machte darauf aufmerksam, dass es keine Frage sei, dass die Stadt bei Bedarf auch für Schüler aus diesen Klassenstufen eine Hortbetreuung zur Verfügung stellen müsse. „Wenn eine Abfrage wie an der Ernst-Wille-Gemeinschaftsschule aber gerade einmal drei Interessenten ergibt, kann die Betreuung nicht in einer eigenen Einrichtung erfolgen.“ Eine weitere Abfrage sei fürs Edithagymnasium angedacht – und hier könnte das Interesse die Einrichtung eines Hortes rechtfertigen, so die Prognose von Hausmann.

Volksstimme 09.11.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.