Gemüsesticks und Spinatwaffeln für alle Schüler

8. Tage der Schulverpflegung in Sachsen-Anhalt: Caterer führt Ernährungsprojekte in zwei Grundschulen durch

Ob Pausenbrot, Schulkiosk oder Mensa – auch in diesem Jahr setzen sich Lehrer und Schüler bundesweit mit dem Thema Essen in der Schule auseinander. In Sachsen-Anhalt dreht sich in der Woche vor den Herbstferien unter dem Motto „Vielfalt schmecken und entdecken“ alles um gesundes Essen.

Dem Aufruf der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung zur Teilnahme an den nun bereits 8. „Tagen der Schulverpflegung“ im Land folgte beispielsweise der Caterer Alexmenü, der an den Grundschulen „St. Mechthild“ und „Am Vogelgesang“ Ernährungsprojekte durchführte.

An der Vogelgesang-Schule wurde am Montag unter dem Motto „Käsekuchen im Glas“ ein zuckerarmes gesundes Dessert für alle Schulkinder zubereitet. Der Projekttag fand unter Anleitung der Ernährungswissenschaftlerin Lydia Röder statt. Mit Rezeptkarten ausgestattet, bereiteten 30 Viertklässler die einzelnen Schichten selbstständig zu: den Vollkornkeksboden, die Quarkcreme und die Beerensoße. Anschließend füllten sie fast 300 kleine Schälchen mit dem Dessert ab, damit alle Mitschüler in der Hofpause davon probieren konnten.

Am Dienstag wurden in der St.-Mechthild-Grundschule mit Hilfe von Marina Bornemann bunte Gemüsesticks mit Quarkdip, Spinatwaffeln und grüne Smoothies für die gesamte Schülerschaft zubereitet. „Dadurch versuchen wir möglichst viele Kinder zu überzeugen, neue Dinge zu probieren, und ihnen zu vermitteln, dass sie selbst in der Lage sind, gesunde Sachen zuzubereiten“, sagt die Projektleiterin.

 

Volksstimme Magdeburg 27.09.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.