Hälfte aller Schulen ohne schnelles Internet

Sachsen-Anhalt verfehlt zum Jahresende erneut das Ziel, alle Schulen an das ultraschnelle Glasfasernetz anzuschließen. Von 933 Schulstandorten seien zum 10. Dezember 454 und damit 49 Prozentangeschlossen gewesen, teilte das Ministerium für Infrastruktur und Digitales gestern mit. Bis zum Jahresende sollen 59 weitere folgen. Voreinem Jahr hatte der damals noch zuständige Finanzminister Michael Richter (CDU) es für Ende dieses Jahres in Aussicht gestellt.

Volksstimme Magdeburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.