Land schreibt knapp 1000 Lehrerstellen aus

Sachsen-Anhalt sucht weiter eine große Zahl von Lehrkräften für die Schulen. In einer neuen Ausschreibungsrunde seien insgesamt 961 Stellen ausgeschrieben worden, teilte das Bildungsministerium am Mittwoch in Magdeburg mit. Unter den ausgeschriebenen Stellen befinden sich 183 Stellen, für die eine Zulage gezahlt werden kann, weil sie schwer besetzbar sind.

Bewerbungsfrist endet bereits am 15. März Das Land suche „trotz der angespannten Lage auf dem Fachkräftemarkt engagierte und kreative Menschen, die Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben und einen sicheren Job im Landesdienst antreten wollen“, erklärte Bildungsministerin Eva Feußner (CDU). Das gelte auch für Seiteneinsteiger, fügte sie an.

Der größte Anteil (258) der Lehrkräfte würde für die Sekundarschulen gesucht, 217 für die Grundschulen, 95 für Gemeinschaftsschulen und 170 für Gymnasien. Hinzu kämen 102 ausgeschriebene Stellen an Förderschulen und 46 an Berufsbildenden Schulen, für Gesamtschulen würden 28 Lehrkräfte gesucht. Die Bewerbungsfrist endet laut Ministerium am 15. März.

Volksstimme Magdeburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.