Land startet Nachhilfe-Offensive

Um coronabedingte Lerndefizite aufzuholen, hat Sachsen-Anhalt –unabhängig von dem am Mittwoch vom Bund beschlossenen „Aktionsprogramm Aufholen“ in Höhe von zwei Milliarden Euro – eine zweistufige Nachhilfe-Offensive für Kinder und Jugendliche gestartet. So kann Leistungsberechtigten nach dem SGB II eine niedrigschwellige Unterstützung analog zum Bildungs- und Teilhabepaket gewährt werden. Zudem werden an allen öffentlichen allgemeinbildenden Schulen ohne Ganztagsbudget zusätzliche Mittel in Höhe von 31 Euro pro Schüler zur Verfügung gestellt. Dafür stehen rund vier Millionen Euro kurzfristig zur Verfügung.

Volksstimme Magdeburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.