Schulminister verspricht stabile Server

Wenn am Montag für viele der 250 000 Schüler im Land der Distanzunterricht startet, soll die Technik für die Lernplattform „Moodle“ stabiler laufen als zuletzt. Ein fürs erste Quartal geplanter Umzug auf externe Server sei teils vorgezogen worden, teilte das Haus von Bildungsminister Marco Tullner (CDU) gestern mit. Damit stünden ab sofort deutlich gestiegene Kapazitäten zur Verfügung.„Die neuen Strukturen werden die Situation spürbar entlasten.“ Und sie würden kontinuierlich ausgebaut, sagte Tullner. Allerdings könne es – wie überall bei extremen Nutzungssteigerungen – auch einmal zu Kapazitätsengpässen kommen.

Wegen zu vieler Zugriffe waren die Server für die Lernplattform Moodle vor Weihnachten zeitweise zusammengebrochen. Distanzunterricht gilt ab Montag und vorerst bis 31. Januar für alle Schüler, mit Ausnahme der Abschlussklassen.

Volksstimme Magdeburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.