500 000 Stunden Unterrichtsausfall in Sachsen-Anhalt

An Sachsen-Anhalts Schulen sind im vergangenen Schuljahr mehr als 493 000 Stunden ausgefallen. Das geht aus der Antwort des Bildungsministeriums auf eine Kleine Anfrage des AfD-Abgeordneten Andreas Mrosek hervor. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Wert um 80 000. Am stärksten betroffen waren Grundschulen (+ 20 000). „Fast eine halbe Million Ausfallstunden sind völlig inakzeptabel“, sagte Mrosek. Die Kenia-Koalition sei weder willig noch fähig, das Problem zu lösen. „500 000 Stunden Unterrichtsausfall in Sachsen-Anhalt“ weiterlesen

Land schafft 1000 neue Lehrerstellen

Parlament beschließt Sofort-Paket gegen den Pädagogen-Mangel

Der Druck einer Volksinitiative gegen den Lehrermangel trägt Früchte: Bildungsminister Marco Tullner will 2018 gleich 1000 Lehrer einstellen. Von Alexander Walter

Magdeburg l Es sollte der Tag der Volksinitiative werden, es wurde der Tag des Bildungsministers. Vor der Abstimmung über die Anliegen eines Bündnisses für mehr Personal in den Schulen überraschte Marco Tullner (CDU) im Landtag gestern mit einem Vorstoß. Erstmals will er 2018 binnen eines Jahres mehr als 1000 neue Lehrer einstellen. Das wären bis zu 400 mehr als geplant. Das Ziel der Koalition, 14 500 Lehrerstellen bis 2021 zu besetzen, will Tullner so schon Anfang 2019 erreichen – und bei Bedarf weiter anpassen. „Land schafft 1000 neue Lehrerstellen“ weiterlesen