FFP2-Masken für alle Schüler?

Würden Kinder besser geschützt, müssten nicht mehr ganze Klassen bei einem Corona-Fall in Quarantäne. Bildungsminister Tullner (CDU) erklärt im Volksstimme-Live-Forum, wie er die Schulen auch bei steigenden Inzidenzen möglichst offen halten will.

Sachsen-Anhalts Schüler sollen künftig womöglich generell FFP2-Masken im Unterricht tragen. Grund: Dann müssten im Fall eines mit Coronaviren infizierten Kindes nicht zwangsläufig ganze Klassen in Quarantäne geschickt werden. Der Vorstoß kam vom Magdeburger Amtsarzt Eike Hennig. Bildungsminister Marco Tullner (CDU) sagte der Volksstimme gestern bei einem Facebook-Live-Forum: „Ich lasse den Vorschlag prüfen.“ Tullner lobte die Magdeburger Coronapolitik. „Ich wünschte mir mehr Magdeburger Praxis in ganz Sachsen-Anhalt.“ Kritisch sah der Minister etwa das Vorgehen in Halle, wo ohne tiefergehende Ursachenprüfung „ganze Klassen in Quarantäne geschickt“ worden seien.

„FFP2-Masken für alle Schüler?“ weiterlesen

Schule auch in Sommerferien?

Vorschlag nach Lernrückständen in der Corona-Pandemie

Schüler müssen Lernrückstände in Sommerschulen abbauen können. Das fordert Dario Schramm, Generalsekretär der Bundesschülerkonferenz. Die Teilnahme an Extra-Lernangeboten solle freiwillig sein. Pensionierte Lehrer oder Lehramtstudierende könnten den Job übernehmen. In Sachsen-Anhalt gibt es unterschiedliche Reaktionen. Wolfgang Aldag (Grüne): „Solche Angebote sind sinnvoll, damit Kinder und Jugendliche mit Lernrückständen den schulischen Anschluss nicht verlieren. Sie sollen aber auf Freiwilligkeit basieren.“

„Schule auch in Sommerferien?“ weiterlesen

Ansturm auf die Gymnasien

Bevorstehender Wechselrekord nach der vierten Klasse bringt Gemeinschaftsschulen in Gefahr

Der Anteil der Kinder, die nach der Grundschule in Magdeburg nach der vierten Klasse ins Gymnasium wechseln, steigt. Das könnte zu einer Herausforderung für die Stadt werden. Und zwar in doppelter Hinsicht.

In den vergangenen Jahren ist der Anteil der Kinder gestiegen, die an Gymnasien wechseln. Das bekommen auch die sechs kommunalen Gymnasien Magdeburgs – das Edithagymnasium, das Einsteingymnasium, das Geschwister-Scholl-Gymnasium, das Hegelgymnasium, das Siemensgymnasium und das Sportgymnasium – zu spüren. Wie Jessica Althaus vom Fachbereich Schule und Sport der Stadtverwaltung jetzt berichtete, lag derAnteil derer, die in den vergangenen zehn Jahren an eine dieser Schulen wechseln wollten, bei 26,6 Prozent. Im vergangenen jahr war der Anteil auf 28,5 Prozent gestiegen. Für dieses Jahr geht die Verwaltung von 32,4 Prozent aus.

„Ansturm auf die Gymnasien“ weiterlesen

Facebook live: Minister stellt sich Leserfragen

Nach dem Start von Corona-Pflichttests für die Teilnahme am Unterricht in Sachsen-Anhalts Schulen gibt es viel Protest aber auch viele offene Fragen: Warum hat das Land die Auflage eingeführt? Warum werden Kinder getestet, die keine Symptome haben? Wie geht es nach einem Gerichtsurteil zur vorläufigen Aussetzung der Testpflicht weiter? Bildungsminister Marco Tullner (CDU) stellt sich heute in einer Volksstimme-Live-Übertragung bei Facebook den Fragen von Familien. DieÜbertragung beginnt 13 Uhr. Fragen an Herrn Tullner können auch heute noch per Facebook gestellt werden.

Volksstimme Magdeburg

Säuft die Winterhafen-Schule heute ab?

Stadtrat entscheidet über Aufstellung eines Bebauungsplans für Neubau / Mehrkosten in zweistelliger Millionenhöhe

Der Kompromiss für einen Ersatzneubau derGemeinschaftsschule „Thomas
Mann“ auf dem BauhofGelände am Winterhafen im Stadtpark wackelt. Ob
ein B-Plan aufgestellt wird, soll sich heute im Stadtrat entscheiden.

Der Neubau einer Gemeinschaftsschule samt Sporthalle auf dem bisherigen Bauhof-Gelände am Winterhafen ist auf einer „Altlastverdachtsfläche“ geplant. So wird es im Aufstellungsbeschluss für den B-Plan Nr. 250-7 „Bauhof Am Winterhafen“, der heute im Stadtrat zur Debatte steht, dargestellt. Ob der Beschluss durchgeht, scheint fraglich. Im Bauausschuss hatte zuletzt eine denkbar knappe Mehrheit der Abgeordneten (Fünf Ja- bei vier Nein-Stimmen) für die Einleitung des B-Plan-Verfahrens und damit eine Weiterführung des Schulprojektes am Winterhafen votiert.

Blick auf das Areal am Winterhafen. Im Vordergrund sind die Gebäude des Bauhofes zu sehen. Sie sollen für den Schulneubau weichen. Foto: openeyesmedia
„Säuft die Winterhafen-Schule heute ab?“ weiterlesen

Pflichttests an Schulen: Verzögerungen beim Start

Schulen können nur dankt Restbeständen aus der Vorwoche auf Covid testen/Wochenration wird heute erwartet

Die Phase der landesweiten Corona-Pflichttests an Schulen ist gestern zumindest auf den ersten Blick erfolgreich angelaufen. Allerdings konnten die Bildungseinrichtungen vielerorts nur über einen positiven Start berichten, weil sie zum Wochenbeginn noch auf Restbestände von Covid-Schnelltests aus der Vorwoche bauen konnten. Die für diese Woche nötigen Antigen-Schnelltests sollen laut Gesundheitsministerium erst am heutigen Dienstag vom Land an die Landkreise ausgeliefert werden. Da sie dort zunächst noch für die Weiterverteilung auf Kreisebene fraktioniert werden müssen, dürften die Sets erst am Mittwoch in den Schulen eintreffen.

„Pflichttests an Schulen: Verzögerungen beim Start“ weiterlesen

Ab heute Testpflicht an allen Schulen

In Sachsen-Anhalt sind 243 000 Kinder und Jugendliche betroffen. In Sachsen-Anhalt stehen ab Montag (12. April)rund 243 000 Schüler vor einer ganz speziellen Prüfung – dem Corona-Test. Dieser ist verpflichtend. Die oppositionelle AfD spricht von einem „Angriff auf Grundrechte und Bildungschancen“.

Der Test ist für alle Schulformen verbindlich, auch für Grundschulen. Ein negatives Ergebnis ist Voraussetzung dafür, das Schulgebäude zu betreten. Wer sich nicht testen lassen will, wird nach Hause geschickt und muss von dort aus digital lernen. Die Schüler sind verpflichtet, sich zweimal pro Woche testen zu lassen. Die Schulen legen fest, an welchen Tagen getestet wird. Im Burgenlandkreis müssen Schüler bereits seit vorigem Donnerstag einen Corona-Selbsttest absolvieren, um am Präsenzunterricht teilnehmen zu dürfen.

„Ab heute Testpflicht an allen Schulen“ weiterlesen

Standortstreit um Uniplatz oder Zollhafen

Neubau einer weiterführenden Schule entzweit die Kontrahenten, nachdem jetzt Zahlen auf dem Tisch liegen. Ein Blick in die Dokumente der Stadtverwaltung zeigt: Sie würde am liebsten am Universitätsplatz eine neue weiterführende
Schule bauen. Doch die Diskussion in der Kommunalpolitik zeigt: Für viele Stadträte ist der Kompromiss der Fraktionen für den Zollhafen längst nicht vom Tisch.

Blick über das Gelände zwischen Universität und Walther-Rathenau-Straße sowie Listemannstaße in Magdeburg. Kurz vor der Gustav-Adolf-Straße gehört der Stadt ein Grundstück mit einem Parkplatz, dessen Fläche die Verwaltung ideal für einen Schulneubau hält.
„Standortstreit um Uniplatz oder Zollhafen“ weiterlesen

Preisgeld finanziert Klassenfahrt

Editha-Gymnasium holt den ersten Platz beim Zukunftstag-Wettbewerb

Die Schüler der sechsten Klasse des Editha-Gymnasiums in Nordwest haben ein Preisgeld für den ersten
Platz im Zukunftstag-Wettbewerb bekommen. Foto: Jasmin Teut

Der alljährliche Zukunftstag für Schüler konnte im vergangenen Jahr zwar nicht stattfinden, dafür konnten Schulklassen dennoch am Wettbewerb „Berufsentdeckungen am Zukunftstag 2021 – seid dabei!“ teilnehmen. Mit einem selbst gedrehten Video belegte die sechste Klasse des Editha-Gymnasiums den ersten Platz. Doch die Konkurrenz war dieses Mal nicht allzu groß. An dem Wettbewerb konnten alle Schulklassen in ganz Sachsen-Anhalt teilnehmen.

„Preisgeld finanziert Klassenfahrt“ weiterlesen

Diskussion um Corona-Tests an Schulen

Für Kinder und Jugendliche wird der Abstrich zur Pflicht/ Eltern kritisieren Vorgehen

Tests auf das Coronavirus werden in der kommenden Woche in Schulen Sachsen-Anhalts zur Pflicht. Magdeburg hat vom Land 60 000 Sets geliefert bekommen. Die Tests für Schüler waren in den vergangenen Tagen auch für den Stadtelternrat ein herausragendes Thema. Vorsitzende Annette Kirstein berichtete, dass es sowohl Eltern gibt, die nicht wünschen, dass ihre Kinder im Klassenverband getestet werden, als auch Eltern, die befürchten, dass andere die Tests boykottieren und damit die Kinder und Jugendlichen einer erhöhten Infektionsgefahr ausgesetzt sind.

„Diskussion um Corona-Tests an Schulen“ weiterlesen